Hardcover- und Taschenbücher

© Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Taschenbücher sind die praktische und flexible sowie meist leichtere Version von Hardcover Büchern. Taschenbücher sind zudem günstiger als Hardcover Bücher und sind die beliebteren Begleiter für Urlaub und kurze Reisen, oder die Zugfahrt zur Arbeit. Hardcover Bücher sehen dagegen viel hochwertiger aus und machen in dem heimischen Regal echt was her. Die schöne aufwendige Gestaltung gibt der Minibibliothek daheim den letzten Schliff. Taschenbücher tragen unterwegs schon einige Macken und Flecken davon und der Buchrücken sieht lang nicht so schön aus wie bei einem Hardcover Buch. Auch kommen Erzählungen und Romane etc. zuerst als Hardcover heraus und dann Monate später als Taschenbuch. Sonst würden wohl die meisten überwiegend Taschenbücher kaufen. Jedoch kommen einige Bücher auch nur in der Taschenbuchversion heraus. Beispielsweise die typische leichte Strandlektüre oder Urlaubslektüre gibt es meistens nur als Taschenbuch. Doch wenn man ein tolles Buch sofort haben möchte, muss man wohl die paar Euro mehr in Kauf nehmen und sich dennoch an der schönen Optik erfreuen. Kinderbücher sind dagegen überwiegend im Hardcover Format erhältlich, vielleicht weil sie besonders robust und langlebig sein sollen oder es die vielen bunten Bilder und Seiten ansonsten nicht beherbergen kann. Kinderbücher haben oftmals auch viele Extrainhalte, mit schwereren Materialien, die eine stabile Buchhülle benötigen. Rätselhefte, wie Kreuzworträtsel oder Sudokus sind klassische Taschenbücher, da sie oftmals einmalig ausgefüllt werden und dann im Müll landen.